Portrait

Im Wissen um den Wert und die Bedeutung der rätoromanischen Sprache und Kultur haben

  • Prof. Dr. Bernhard von Arx (Germanist)
  • Dr. Guido Frei (damals Programmdirektor des Fernsehens DRS)
  • Prof. Dr. Andri Peer (Romanist)

1972 die QUARTA LINGUA gegründet. Die Vereinigung versteht sich als Botschafterin der vierten Landessprache. Es geht der QL darum, das Bewusstsein und die Sympathie für das Rätoromanische hauptsächlich in der Schweiz zu fördern. Statuten

Was die QUARTA LINGUA tut

Die Vereinigung setzt sich für die rätoromanische Sprache ein. Sie trägt zudem dazu bei, rätoromanisches Kulturschaffen auch in anderssprachigen Regionen zugänglich zu machen.

Geförderte Projekte und Anlässe

Unterstützt werden Projekte aus den Sparten Literatur, Theater, Film und Musik in den fünf Idiomen sowie in Rumantsch Grischun.

Fördergesuch

Vorstand

  • Bettina Berther (Luzern)
  • Ivana Cabalzar (Effretikon)
  • Dr. Petra Camathias, Präsidentin (Zumikon)
  • Barbara Cuffaro (Bern)
  • Nathalie Killias (Zürich)
  • Kaspar Silberschmidt (Zürich)
  • Bettina Vital (Uetikon am See)
  • Ivo Zen (Zürich)

Jahresberichte